Diese Seite verwendet sogenannte Cookies um mehr Komfort zu bieten. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Akzeptieren
Schriftgröße A A A Home Kontakt LogoNotfall

Für Zuweiser

Vorstellung eines Patienten zur Diagnostik oder Therapie

Im Interesse einer zügigen und kostensparenden Diagnostik, aber auch um sich ein umfassendes Bild von der Situation des Patienten zu machen, möchten wir Sie - die zuweisenden Ärztinnen und Ärzte - bitten, dem Patienten möglichst umfangreiche Vorbefunde und Unterlagen mitzugeben. 


Dies betrifft vor allem:

  • aktuelle und ältere Blutbilder, aber auch spezielle Laboruntersuchungen,
  • frühere Arztbriefe (von Fachärzten und Krankenhausaufenthalten),
  • bildgebende Befunde (CT/ MRT/ Szintigraphien),
  • Befunde von Pathologen (wenn möglich Kopien der Originalbefunde),
  • Medikamentenplan,
  • Therapiepläne (falls Patient schon vorher eine Chemotherapie bekommen hat).

 

Falls der Patient durch unsere Praxis in einer Tumorkonferenz (Pius-Hospital oder Josef-Hospital Delmenhorst) vorgestellt wird, ist es sinnvoll, wenn wir Bilder oder eine CD von bildgebenden Untersuchungen zur Hand haben. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten die Bilder bzw. die CD beim Patienten verbleiben und vor allem zu Kontrolluntersuchungen oder Vorstellungen bei chirurgischen oder strahlentherapeutischen Kollegen mitgebracht werden. Zum Patientengespräch in unserer Praxis sind begleitende Angehörige durchaus erwünscht. Dabei ist es zur Vorbereitung hilfreich, wenn der Patient sich anhand unseres Anamnesebogens auf den Arztbesuch vorbereitet. 

Den Anamnesebogen können Sie hier ausdrucken und gerne dem Patienten aushändigen.

Hämatologisch/onkologische Erkrankungen – dringender Terminwunsch

Falls Sie eine hämatologisch/ onkologische Erkrankung vermuten oder bereits festgestellt haben, die dringend von uns gesehen werden sollte, so erhalten Sie nach telefonischer Rücksprache einen schnellstmöglichen Termin zur Akutdiagnostik und Einleitung einer Therapie. 

 

Während der normalen Dienstzeiten erreichen Sie uns am besten über die Telefonnummer 0441-77 05 98-24 (bis 14 Uhr) und unter der Durchwahl –25 (nach 14 Uhr).

 

Außerhalb der normalen Dienstzeiten sind wir im Notfall über unser Handy erreichbar: 
0700-66 56 77 29

Laborkontrollen unter Chemotherapie

Bei Patienten, bei denen eine Chemotherapie durchgeführt wird, bitten wir um wöchentliche Blutbildkontrollen (sowie ggf. weiterer Untersuchungen wie in der Therapiemitteilung angeben) und Zusendung des Befundes an die Faxnummer 0441-77 05 98 10 (diese Fax-Nr. gilt auch für unsere Delmenhorster Patienten).
Die Blutbildkontrolle vor der nächsten Chemotherapiegabe bitten wir zwei Tage vor dem geplanten Therapietermin vorzunehmen. Bitte faxen Sie uns dann so schnell wie möglich den Befund zu, damit eine zeitgerechte Bestellung der Zytostatika erfolgen kann.
Wichtig: Bitte informieren Sie uns umgehend, falls ein Patient zum geplanten Therapietermin verhindert ist, da ansonsten die bestellten Chemotherapeutika verworfen werden müssen.

Unklare Befunde

Falls Sie klären wollen, ob ein Patient aufgrund von Beschwerden, pathologischen Laborwerten oder sonstiger Befunde in unserer Praxis vorgestellt werden soll, faxen oder mailen Sie die Befunde und/ oder Ihre Fragestellung uns zu. Wir werden Ihnen baldmöglichst eine Antwort zukommen lassen.

Bluttransfusionen

Bei geplanten Erythrozyten- oder Thrombozyten- Transfusionen für Ihren noch ausreichend mobilen Patienten, nehmen wir das Kreuzblut in der Praxis in Oldenburg an einem Vormittag ab. Die Transfusion kann dann am Folgetag durchgeführt werden.
In Delmenhorst erfolgt die Blutentnahme spätestens mittwochs bis 10.00 Uhr und die Gabe der Bluttransfusion donnerstags oder freitags. Zur Vorbereitung und Information über die geplante Transfusion können Sie Ihrem Patienten unser Informationsblatt zur Transfusion aushändigen.
Darüber hinaus haben wir eine Einverständniserklärung zur Transfusion entwickelt. Hilfreich wäre es, wenn Sie dieses Formular dem Patienten zu seinem Transfusionstermin mitgeben könnten.

Unsere Befundmitteilung an Sie

Bei akutem Handlungsbedarf geben wir dem Patienten einen Kurzarztbrief direkt mit oder informieren Sie telefonisch. Da die von uns eingeleiteten diagnostischen Maßnahmen oft mehrere Tage oder auch Wochen (z.B. Gerinnungsdiagnostik) in Anspruch nehmen können, bitten wir Sie um Verständnis, dass erst nach Erhalt der Befunde eine Informationsweiterleitung an Sie möglich ist.

Onkologische Praxis Oldenburg Delmenhorst

Gemeinschaftspraxis für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie

HIV-Schwerpunktpraxis

Standort Oldenburg
Grüne Straße 11
26121 Oldenburg
Tel.: 0441 77 05 98-0

Dr. med. Burkhard Otremba
Dr. med. Daniel Reschke
Dr. med. Iris Zirpel
Ralf-Bodo Kühn
Dr. med. Wolfram Ruff

Dr. med. Stefan Peinert

Standort Delmenhorst
Westerstr. 2
27749 Delmenhorst
Tel.: 04221 123 33 75

Notfallnummer: 0700 66 56 77 29
Impressum
Datenschutz